Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Seidel, J. Jürgen

Johannes Jürgen Seidel geb. 24. Februar 1945 in Dorfstadt, Sachsen; Bürger von Selma GR; († 25. Oktober 2019) war ein Schweizer reformierter Theologe und Kirchenhistoriker.
Seidel studierte ab 1964 am Theologischen Seminar Leipzig und der Universität Leipzig. Er legte 1970 sein theologisches Staatsexamen ab und wurde 1974 ordiniert. Anschließend arbeitete er als Gemeindepfarrer in Davos Platz, Valzeina, Schaffhausen (an St. Johann) und Zürich-Leimbach. 1983 bis 1985 forschte er im Auftrag des Schweizerischen Nationalfonds über die Geschichte der evangelischen Kirche in der SBZ/DDR 1945 bis 1953 und wurde 1985 an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich zum Doktor der Theologie promoviert. 2001 habilitierte er sich an derselben Fakultät mit einer Arbeit über den Pietismus in Graubünden.
Seidel war ab 2008 Titularprofessor für Neuere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich sowie Leiter der dortigen Forschungsstelle zur Geschichte des Radikalpietismus, die er 2009 gegründet hatte. Er war Autor etlicher Bücher, vor allem zur schweizerischen und deutschen Kirchengeschichte des 17. bis 20. Jahrhunderts.

Lexikonbeiträge:

Band XV (1999) Spalten 70-74 Bardtke, Hans (1906-1975)
Band XV (1999) Spalten 128-130 Beste, Niklot (1901-1985)
Band XXXII (2011) Spalten 201-202 Campagne, Carl Joseph von (1751-1833)
Band XXIX (2008) Spalten 292-294 Coch, Friedrich (1887-1945)
Band XXIV (2005) Spalten 509-514 Dietzfelbinger, Hermann (1908-1984)
Band XXIII (2004) Spalten 375-377 Feurich, Walter (1922-1981)
Band XXIII (2004) Spalten 396-398 Fränkel, Hans-Joachim (1909-1997)
Band XXIII (2004) Spalten 721-725 Jacob, Günter (1906-1993)
Band III (1992) Spalten 1217-1218 Katharina von Bologna (1413-1463)
Band III (1992) Spalte 1512 Kirchbach, Esther v. (1894-1946)
Band V (1993) Spalten 31-34 Lieb, Fritz (1892-1970)
Band V (1993) Spalten 488-490 Lutz, Samuel (1674-1750)
Band V (1993) Spalten 1573-1575 Mitzenheim, Moritz (1891-1977)
Band XXIII (2004) Spalten 993-995 Mütze, Arthur (1892-1963)
Band VI (1993) Spalte 1022-1023 Noth, Gottfried (1905-1971)
Band XXIII (2004) Spalten 1192-1197 Rinser, Luise (1912-2002)
Band VIII (1994) Spalten 672-673 Rosenius, Carl Olaf (1816-1868)
Band VIII (1994) Spalten 995-996 Runge, Max Alexander Oscar (1898-1970)
Band VIII (1994) Spalten 1160-1161 Sack, August Friedrich Wilhelm (1703-1786)
Band VIII (1994) Spalten 1161-1162 Sack, Friedrich Samuel Gottfried (1738-1817)
Band VIII (1994) Spalten 1162-1163 Sack, Karl Heinrich (1789-1875)
Band VIII (1994) Spalten 1230-1231 Salis, Hortensia von (1659-1715)
Band IX (1995) Spalten 232-235 Schlatter, Adolf (1852-1938)
Band XXIX (2008) Spalten 1324-1326 Schultz, Walther (1900-1957)
Band XIV (1998) Spalten 1443-1444 Seitz, Johannes (1839-1922)
Band XIV (1998) Spalten 1474-1475 Seydel (Seidel, Sedelius), Wolfgang (1491-1562)
Band XI (1996) Spalten 580-582 Tausen, Hans Andreas (1494-1561)
Band XI (1996) Spalten 626-627 Teller, Romanus (1703-1750)
Band XI (1996) Spalten 725-726 Tetzel, Johannes (1465-1519)
Band XI (1996) Spalten 1212-1213 Thietmar Bischof von Merseburg (975-1018)
Band XII (1997) Spalten 317-318 Tolzien, Gerhard Wilhelm Helmut Adolf Theodor (1870-1946)
Band XXXVIII (2017) Spalten 1433-1435 Überfeld, Johann Wilhelm (1659-1732)
Band XII (1997) Spalten 1365-1366 Viebahn, Friedrich Karl Hermann Georg von (1840-1915)
Band XIII (1998) Spalten 1240-1241 Wilhelm von Hirsau (1026-1091)
Band XIII (1998) Spalten 1240-1241 Winckler, Johannes (1642-1705)
Band XV (1999) Spalten 1509-1510 Windschild, Karl (1899-1958)
Band XXVI (2006) Spalten 1573-1576 Wrede, Mathilda (1864-1928)
Band XIV (1998) Spalten 189-192 Wurm, Theophil (1868-1953)
Band XIV (1998) Spalten 408-409 Zeller, Samuel Heinrich Ansgar (1834-1912)