Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Emge, Herta

Herta Emge (geb. 1929) schreibt Kurzprosa und Lyrik. Begann nach schwerem Schicksalsschlag
im Alter von 18 Jahren mit Lyrik. Seit sie die 40 überschritten hat, schreibt sie wieder intensiver,
vor allem Erzählungen. Arbeitete  als Kontoristin in einer Apotheke, später in einem Verlag in Bern und
als Justizangestellte. Kam aus Znaim/Südmähren über Wien und Nordbaden ins Rheinland. Lebt heute in Brühl.
Verwitwet, zwei Söhne. Rentnerin und Leiterin einer Schreibwerkstatt.

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Mitautorin in: “Zugbrücke. Neun Kölner Autorinnen”,
Köln 1997. Mitautorin in: “Briefe an ...: zehn Kölner Autorinnen”, Zugbrücke, Köln 2004. Einzelveröffentlichung:
“Verwehte Spuren. Lyrik und Prosa”, 1997


Monographie

zusammen mit Sybille B. Lindt und Sylvia Schönhof
Ungleiche Schwestern
Nordhausen 2005