Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Anton, Hans Hubert

Hans Hubert Anton, geb. 26. Oktober 1936 in Konz-Könen, ist ein deutscher Historiker. Er lehrte von 1970 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2002 als Professor für mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Trier.
Von 1987 bis 2000 leitete er ein Teilprojekt im DFG-Sonderforschungsbereich 235 Zwischen Maas und Rhein und von 1995 bis 2000 das DFG-Projekt Regesten der Bischöfe und Erzbischöfe von Trier im Mittelalter, ab 1996 war er Mitglied des Graduiertenkollegs Westeuropa in vergleichender Perspektive. Schwerpunkte seiner Forschungen sind Politische Ideengeschichte und Verfassungsgeschichte des Mittelalters, Politische Publizistik des Mittelalters und Diplomatik. Er veröffentlichte 1987 eine Darstellung über Trier im frühen Mittelalter.

E-Mail: anton[a]uni-trier.de

Lexikonbeiträge:

Band VII (1994) Spalten 1377-1380 Ratherius Bischof von Verona (890-974)
Band VII (1994) Spalten 1483-1487 Regino von Prüm (840-915)
Band VIII (1994) Spalten 19-21 Remigius Bischof von Reims (436-525)
Band IX (1995) Spalten 1290-1295 Sedulius Scotus (858)
Band X (1995) Spalten 31-36 Sidonius Apollinaris (431-480)
Band X (1995) Spalten 644-648 Smaragd von St. Mihiel - Exeget, Grammatiker (8. Jh.)