Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Müller, Severin

Prof. Dr. Severin Müller, geb. 1942,  - Studium der Philosophie, Neuerer deutscher Literaturwissenschaft, Romanistik, Geschichte an der Universität München. Promotion über Edmund Husserl, Habilitation an der Universität Augsburg zur Phänomenologie von Arbeit. Lehrtätigkeit an der Universität Augsburg, der Universität-Gesamthochschule Paderborn, zuletzt als Professor für Philosophie an der Universität Augsburg.
Vorträge u. a. in Wien, Graz, Dubrovnik, Niigata (Japan), Zagreb, Paris.
Bis 2003 Mitherausgeber der japanischen Ausgabe der Werke Martin Heideggers (Verlag Sobunsha Tokyo). Wichtigste Veröffentlichungen: Vernunft und Technik. Die Dialektik der Erscheinung bei Edmund Husserl (1974), Topographien der Moderne, Philosophische Perspektiven und literarische Spiegelungen (1991), Phänomenologie und philosophische Theorie der Arbeit, 2 Bände (1992/1994). Publikation in Vorbereitung: Tranformationen. Studien zu Zeit, Bewegung und Imagination.

E-Mail: severin.mueller[a]t-online.de


Monographien

Verwandelte Ferne
Phänomenologische Analysen zu realen und imaginären Mobilitäten
Band 51 der Schriftenreihe: libri nigri
Nordhausen 2016

Transformationen
Studien zu Zeit, Bewegung und Imagination
Band 52 der Schriftenreihe: libri nigri
Nordhausen 2017
 

Buchbeitrag

Informierte Welt. Zum Zusammenhang von
Arbeit und Ordnung in John Lockes Essay

Seite 269-296, in: Silvia Stoller und Gerhard Unterthurner (Hg.),
Entgrenzungen der Phänomenologie und Hermeneutik
Festschrift für Helmuth Vetter zum 70. Geburtstag
Band 21 der Schriftenreihe: libri nigri
Nordhausen 2012