Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Graf, Sabine

Sabine Graf (* 1965 in Salzgitter) ist eine deutsche Historikerin, Archivarin und Leiterin des Niedersächsischen Landesarchivs.
Sabine Graf studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Philosophie, Historische Hilfswissenschaften und Kunstgeschichte in Braunschweig an der dortigen Technischen Universität sowie in Göttingen an der Georg-August-Universität, wo sie 1996 bei Wolfgang Petke promovierte[2] zum Thema Das Niederkirchenwesen der Reichsstadt Goslar im Mittelalter.
1997 ging Graf ihrem Archivreferendariat in Niedersachsen nach. Von 1999 bis 2003 wirkte sie als Archivarin und Referentin am Niedersächsischen Staatsarchiv (NLA) in Stade.
2003 wechselte Sabine Graf als Archivarin nach Hannover an den dortigen Standort des Niedersächsischen Landesarchivs, übernahm 2014 zunächst kommissarisch und am 28. September 2015 die Leitung des NLA-Standortes. Am 29. August 2018 wurde sie zur Präsidentin des Niedersächsischen Landesarchivs ernannt.
Sabine Graf ist Vorsitzende des Historischen Vereins für Niedersachsen.


Buchbeitrag

Die niedersächsische Archivsoftware AIDA auf dem Weg zum Planungs- und Steuerungsinstrument
Seite 113-119, in: Rainer Hering (Hrsg).
4. Norddeutscher Archivtag 16. und 17. Juni 2009 in Bremen
Nordhausen 2010