Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Kopp, Stefan

Bis zu seinem Ruf nach Paderborn war Professor Kopp als Akademischer Rat am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Hier habilitierte er bei Professor Winfried Haunerland. Der gebürtige Österreicher stammt aus Wolfsberg in Kärnten. Nach seinem Studium der Katholischen Theologie, Religionspädagogik und Kunstgeschichte von 2004 bis 2007 in Graz promovierte er hier 2009 zum Doktor der Theologie. Von 2007 bis 2012 war er als Religionslehrer in Wolfsberg tätig, dozierte gleichzeitig in Graz sowie in Klagenfurt Liturgik und wurde 2010 für seine Heimatdiözese Gurk zum Priester geweiht. Von 2010 bis 2012 wirkte er als Kaplan in Wolfsberg. Professor Kopp leitet die Liturgiekommissionen seiner Heimatdiözese Gurk sowie des Erzbistums Paderborn und ist Mitglied in mehreren Kommissionen, Arbeitsgemeinschaften und wissenschaftlichen Beiräten. Neben liturgiepastoralen Fragestellungen liegen seine Forschungsschwerpunkte in der Liturgiegeschichte der Neuzeit, insbesondere der Sakramentenliturgie, in der liturgietheologischen Grundlagenforschung sowie in Geschichte und Theologie des liturgischen Raumes.

https://www.thf-paderborn.de/ansprechpartner/stefan-kopp/

E-Mail: s.kopp[a]thf-paderborn.de




Lexikonbeiträge:

Band XLIII (2021) Spalten 1053-1060 Meyer, Hans Bernhard (1924-2002)
Band XLIII (2021) Spalten 1392-1398 Schmidt-Lauber, Hans Christoph (1928-2009)