Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Kobusch, Theo

Theo Kobusch, geb. 9. April 1948 in Niedertiefenbach, ist ein deutscher Philosoph und Philosophiehistoriker. Kobusch ist emeritierter Ordinarius für Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und war geschäftsführender Direktor des dortigen Instituts für Philosophie. Mit zahlreichen Veröffentlichungen zu Platon wurde er über die Fachkreise hinaus bekannt. Er ist redaktionell verantwortlicher Mitherausgeber und Verfasser einiger Artikel des Historischen Wörterbuchs der Philosophie sowie Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Philosophiedozentinnen und -dozenten im Studium der katholischen Theologie. Zugleich ist er Geschäftsführer der Gesellschaft für antike Philosophie e. V.
Publikationen (Auswahl): Christliche Philosophie. Die Entdeckung der Subjektivität, Darmstadt 2006; Die Entdeckung der Person. Metaphysik der Freiheit und modernes Menschenbild, Darmstadt 1997.

E-Mail: theo.kobusch(at)uni-bonn.de


Buchbeitrag

Ist eine moralische Weltordnung möglich?
Über göttliches und menschliches Wollen,
Seite 23-46,
in: Markus Wirtz, Evrim Kutlu, Lars Heckenroth & Nicolas Bickmann (Hrsg.)
Dimensionen der Freiheit
Weltphilosophien im Gespräch Band 17
Nordhausen 2021