Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Coquereau, Elise

Elise Coquereau, geb. 6. November 1989 in Lyon (Frankreich)
September 2009 – Juni 2010 Bachelor in Philologie (Latein, Klassik) Griechische, französische Literatur und Grammatik) Univer sität JeanMoulin – Lyon 3 ( Frankreich ) September 2009 – Juni 2010 Bachelor in Philosophie Univer sität JeanMoulin – Lyon 3 ( Frankreich )
Juni 2010 – August 2011 Master in Philosophie. Jawaharlal Nehru Universität (Neu-Delhi, Indien ), Diplom ausgestellt von die Universität Jean Moulin – Lyon 3 (Lyon, Frankreich ).
September 2011- Juni 2013 Master Erasmus Mundus EuroPhilosophie: Deutsche und französische Philosophien im europäischen Raum 1. Semester: Universität Luxemburg ( Luxemburg ) 2. Semester :Bund Universität von São Carlos ( Brasilien ) 3.-4. Semester: Karlsuniversität PWut ( Tschechien )
Oktober 2013 – Juni 2019 PhD (Dr.Phil) in Philosophie: Universität Venna ( Österreich ) Charles- Universitätvon Prag ( Tschechien ) Doktorarbeit in interkultureller Philosophie
Januar 2020 - Juni 2020  Forschungspartner, Jawaharlal Nehru Universität (Neu-Delhi, Indien ) Fellow des Post-Doc-Track-Programms , Österreichische Akademie der Wissenschaften ( Österreich )

E-Mail: elise.coquereau(at)gmail.com


Buchbeiträge

Relational Consciousness. Subjectivity and Otherness in Daya Krishna,
Seite 299-326, in: Filip Gurjanov (Hrsg.)
Unzugänglichkeit des Selbst
libri virides Band 30
Nordhausen 2016

Nietzsche, Gadamer und die Geschichte in interkultureller Perspektive,
Seite 56-74, in: Benjamin Kaiser (Hrsg.)
Facetten Nietzsches im Spiegel junger Forschung
libri virides Band 36
Nordhausen 2018