Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Stolzenberg, Jürgen

Jürgen Stolzenberg, geb. 1948, ist Professor emeritus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er studierte Musik, Philosophie und Germanistik in Köln, Stuttgart und Heidelberg und promovierte 1982 mit einer Arbeit zu Fichtes Begriff der intellektuellen Anschauung. 1993 Habilitation mit einer Untersuchung über die Begründung systematischer Philosophie im Marburger Neukantianismus und beim frühen Martin Heidegger (Georg-August-Universität Göttingen). Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Deutschen Forschungsgemeinschaft. 1994 DAAD-Gastdozentur an der Karls-Universität Prag; 1996 Lehrstuhlvertretung am Philosophischen Seminar der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. 2010/2011 Fellow der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München mit einem musikphilosophischen Projekt. Gastprofessuren in Beijing und Nanjing. Von 1998 bis 2013 war er Professor für Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Forschungsschwerpunkte: Philosophie der Neuzeit; Kant und Deutscher Idealismus; Neukantianismus; Der frühe Heidegger; Ästhetik; Theorie der Subjektivität; Philosophie der Musik.

E-Mail: juergen.stolzenberg(at)phil.uni-halle.de


Buchbeitrag

Heidegger und Husserl über Zeit, Seite 101-114
in: Hans Rainer Sepp (Hrsg.)
Das Subjekt der Moderne
Band 85 aus der Schriftenreihe: libri nigri
Nordhausen 2021