Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Hentschel, Klaus

Klaus Hentschel, geb. 1961, studierte Physik, Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Musikwissenschaft an der Universität Hamburg. Nach Forschungsaufenthalten in Boston und Stanford, USA, wurde er 1989 mit der Arbeit Interpretationen und Fehlinterpretationen der speziellen und der allgemeinen Relativitätstheorie durch Zeitgenossen Albert Einsteins an der Universität Hamburg promoviert.
Klaus Hentschel ist Professor für Geschichte der Naturwissenschaften und Technik sowie Leiter der Abteilung GNT der Universität Stuttgart. Er forscht u.a. über das Wechselspiel von wissenschaftlichem Instrumentenbau, Experimentierpraxis und Theoriebildung, über research technologies, die Geschichte und Funktion visueller Repräsentationen in Naturwissenschaft und Technik sowie Mentalitätsgeschichte.
Seit 15. Okt. 2007 ist er Stellvertretender Direktor des Historischen Seminars, von Okt. 2010 bis Sept. 2013 war er Direktor des Historischen Seminars, seither bis heute wieder stellvertretender Direktor.

E-Mail: klaus.hentschel(at)hi.uni-stuttgart.de

Web: Homepage


Buchbeitrag

Zur Begriffs- & Problemgeschichte von ›Impetus‹
Seite 479-500, in: Hamid Reza Yousefi und Christiane Dick (Hrsg.)
Das Wagnis des Neuen
Kontexte und Restriktionen der Wissenschaft
Nordhausen 2009