Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Hess-Lüttich, Ernest W.B.

Dr. Dr. Dr. h.c. Ernest W.B. Hess-Lüttich, geb. 1949.
1982 Professor für Germanistik an der freien Universität Berlin und seit 1992 Ordinarius für Germanistik (Sprach- und Literaturwissenschaft) an der Universität Bern.
Ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Semiotik und der Gesellschaft für Angewandte Linguistik sowie des International Association of Dialogue Analysis.
Seit 2006 Präsident der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik, Gastprofessor an renommierten Universitäten auf allen Kontinenten; Honorarprofessor der Universität Stellenbosch (Südafrika).
Herausgeber und Autor von über 60 Büchern und 350 Artikeln; ausgewählte Monographien: Grundlagen der Dialoglinguistik 1981, Kommunikation als ästhetisches Problem 1984, Integration und Identität 1985, Text Transfers 1987, Angewandte Sprachsoziologie 1987, Code-Wechsel 1990, Kulturkonflikt 1992, Semiohistory and the Media 1994, Fremdverstehen 1996 Interkulturelle Verständigung in Europa Grammatik der deutschen Sprache 2002 und 2006 (mit L. Götze).


Buchbeitrag

Die Afrikaner kommen! Für sprachliche Bildung und
berufliche Integration afrikanischer Flüchtlinge

Seite 163-178, in: Jacob Emmanuel Mabe (Hrsg.),
Warum lernt und lehrt man Deutsch in Afrika?
Festschrift zu Ehren von Anton Wilhelm Amo
Nordhausen 2014