Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen


Band XLVII (2024) Spalten 520-551 Autor: Wolbert G. C. Smidt

GORGORYOS, Abba (Namensvarianten: Gorgoryos zä’Ityop’ya, Gorgoryos Ityop’yawi, Gorgoréwos Ityop’yawi [‘G. von Äthiopien, G. der Äthiopier’]; lat. »Abba Gregorius«, auch »Gregorius Æthiopis«, »Gregorius Abbas montæ Amaræ« [‚Abt G. von den Amhara-Bergen‘, so Kircher 1652, 1. Kap., S. xlix],»Gregorius Habessinus« [‚G. der Abessinier‘, 1683]; ital. Abba Gregorio Abissino [1658]; frz. Grégoire Abessin [1684]; ursprünglicher Name: Ɨskɨndɨr, * 1599/1600 in Mäkanä Sɨllasé, Amhara Sayɨnt, Äthiopien, † 1658 bei einem Schiffsbruch im Mittelmeer vor Alexandrette [Iskanderun] bei Aleppo, Syrien). G. war ein einflussreicher äthiopischer Gelehrter und reisender Exilant. 


Wolbert Smidt