Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Bellinger, Gerhard J.

Gerhard J. Bellinger, o. Professor (em.) für Neutestamentliche Theologie, Kirchen- und Religionsgeschichte an der Universität Dortmund, geboren in Bochum, Studium der Geschichte, Philosophie und Theologie an den Universitäten in München und Münster, 1966 Promotion zum Dr. theol. an der Univ. Münster, 1967-1970 Wiss. Ass. in Münster, seit 1970 Ordinarius in Hagen, seit 1976 in Dortmund. 

Werke (in Auswahl): Der Catechismus Romanus und die Reformation. Die katechetische Antwort des Trienter Konzils auf die Haupt-Katechismen der Reformatoren, 1970; Bibliographie des Catechismus Romanus Ex Decreto Concilii Tridentini ad Parochos (1566-1978), 1983; Knaurs Großer Religionsführer. 670 Religionen, Kirchen und Kulte, 1986 - (ital. 1989, ungar. 1993, poln. 1999, franz. 2000, serb. 2004); Knaurs Lexikon der Mythologie. 3100 Stichwörter zu den Mythen aller Völker, 1989 – (dän. 1993, slowen. 1997, poln. 2003, chines. 2006); Im Himmel wie auf Erden. Sexualität in den Religionen der Welt, 1993 - (tschech. 1998); Jesus. Leben - Wirken - Schicksal, 2009. - <br>
Seine Publikationen sind in 13 Sprachen übersetzt.

Weblinks: DeutscheNationalbibliothek: https://portal.dnb.de/opac.htm?query=Bellinger%2C+Gerhard&method=simpleSearch Wikipedia:de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Bellinger <h5>E-Mail: gbellinger[a]t-online.de
 

E-Mail: GBellinger[a]t-online.de

Lexikonbeiträge:

Band XXVIII (2007) Spalten 632-635 Filthaut, Theodor (1907-1967)
Band XXIII (2004) Spalten 1036-1040 Ortiz de Vilhegas, Diogo (1457-1519)
Band XXIX (2008) Spalten 1205-1214 Rückert, Johann Georg Gottfried (1914-1988)