Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Eirmbter-Stolbrink, Eva

Dr. phil. Eva Eirmbter-Stolbrink, geboren 1947, ist Diplom-Pädagogin, Akad. Oberrätin an der Universität Trier im Fach Pädagogik. Das Interesse für die Klassiker bildungstheoretischen Denkens entstand im Studium der Pädagogik und Soziologie an der Universität zu Köln insbesondere durch die Hochschullehrer Blaß, Groothoff, Menze und Schurr. Gegenwärtige Themenschwerpunkte sind neben Fragen einer Allgemeinen Pädagogik der Bereich des Lernens von Erwachsenen, insbesondere die Thematik von Wissensformen und Wissensvermittlung.

E-Mail: eirmbter-stolbrink(at)web.de


Monographien

zusammen mit Claudia König-Fuchs
Universität und wissenschaftliches Wissen
Interdisziplinäre Zugänge im Prozeß veränderter Funktionszuweisungen
Nordhausen 2004

Wilhelm von Humboldt interkulturell gelesen
Band 29 der Schriftenreihe: Interkulturelle Bibliothek
Nordhausen 2005

herausgegeben und eingeleitet mit Claudia König-Fuchs
Idee und Erkenntnis
Der Beitrag von Horst Dräger zur Erziehungswissenschaft
Nordhausen 2005

zusammen mit Claudia König-Fuchs
Ideen zur interkulturellen Pädagogik
Band 24 der Schriftenreihe: Interkulturelle Bibliothek
Nordhausen 2007
 

Buchbeitrag

Zur Vermittlung von Interkulturalität als Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Betrachtung,
Seite 401-420, in: Hamid Reza Yousefi und Klaus Fischer (Hrsg.),
Interkulturelle Orientierung, Grundlegung des Toleranz-Dialogs Teil I:
Methoden und Konzeptionen
Bausteine zur Mensching-Forschung Band 6/I,
Nordhausen 2004