Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Alvermann, Dirk

Dirk Alvermann (* 1965 in Berlin) ist ein deutscher Historiker und Archivar.
Dirk Alvermann ist ein Sohn des Fotografen Dirk Alvermann. Er studierte ab 1988 Archivwissenschaft und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Università degli Studi La Sapienza in Rom. 1993 legte er die Magisterprüfung in Berlin ab. Alvermann war 1994 Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Im Jahr 1995 wurde er in Berlin promoviert mit einer von Eckhard Müller-Mertens angeregten und von Michael Borgolte betreuten Arbeit zum Thema Reichsintegration und Herrschaftspraxis unter Kaiser Otto II. Anschließend war Alvermann Mitarbeiter im Landesarchiv Greifswald und im Landesarchiv Magdeburg – Landeshauptarchiv. Seit 1998 ist er Leiter des Universitätsarchivs Greifswald. Alvermann ist Mitglied der Historischen Kommission für Pommern und war von 2001 bis 2011 als Schriftleiter der Baltischen Studien Vorstandsmitglied der Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e. V. Seit 2011 ist er Beisitzer im Vorstand der Gesellschaft.

E-Mail: alvermann(at)uni-greifswald.de


Buchbeitrag

zusammen mit Stephan Block und Alexander Weidauer
ARIADNE - ARchiveInformation&ADministrationNEtwork -
Zum DFG-Projekt "Archivverbund Mecklenburg-Vorpommern"

Seite 478-490, in: Rainer Hering und Michael Mahn (Hrsg.),
2. Norddeutscher Archivtag 23. bis 24. Juni 2003 in Schwerin
Nordhausen 2003