Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Sigmund, Tomáš

Tomáš Sigmund unterrichtet und forscht im Bereich der Ethik und Informationsethik, Semiotik und Philosophie der Technik an der University of Economics, Prag. Er begann mit Forschungen zur Phänomenologie und zu ihren Einflüssen und Entwicklungen in Tschechien. Während seines Philosophiestudiums hat er sich auch auf H. Dreyfus spezialisiert und begann davon ausgehend mit Untersuchungen der Einflüsse der Technik auf die Lebenswelt. Über diese Studien des Verhältnisses von Mensch zu Technik hat er die Einzigartigkeit des Menschen untersucht, den er als den Schnittpunkt unterschiedlicher Tendenzen (ontische x ontologische, phänomenale x physikalische, phänomenale x hermeneutische) auffasst, die er anhand von Merleau- Ponty, Derrida, Ricoeur etc. verfolgt. Dabei hat sich Sigmunds Interesse für ethische Fragen entwickelt


Buchbeitrag

Die offene Metapher.
Der Streit Derridas und Ricœurs um die Metapher
, Seite 76-89
in: Benjamin Kaiser, Hilmar Schmiedl-Neuburg (Hrsg.)
Philosophie und Literatur
libri nigri, Band 77
Nordhausen 2019