Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Karg, Andreas

Lebenslauf

Studium: 
1996-2001: Mittlere und neuere Geschichte, Rechtsgeschichte und Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, abgeschlossen als Magister Artium; -
2012-2014: Science Marketing an der Technischen Universität Berlin, abgeschlossen als Master of Science
Beruflicher Werdegang:
1999-2001: Studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt am Main (    Redaktionstätigkeit für die am Haus betreute Zeitschrift "Ius commune")
2006-2011/12: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für mittelalterliche und neuere Rechtsgeschichte und für Zivilrecht (Prof. Dr. Albrecht Cordes M.A.), Institut für Rechtsgeschichte, Fachbereich Rechtswissenschaft, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Unterstützung des Lehrstuhlinhabers in Forschung und Lehre: Redaktion am Lehrstuhl entstandener Publikationen, insbesondere der Neuauflage des Handwörterbuchs zur deutschen Rechtsgeschichte; - Strategische und administrative Betreuung einer erfolgreichen Antragstellung im Rahmen des hessischen Landesförderprogramms LOEWE; - Eigene Forschung)
2012-2015: Geschäftsführer des LOEWE-Schwerpunkts "Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung" Frankfurt am Main (Geschäftsführung im engeren Sinne; - Beratung und Unterstützung der Leitung des Forschungsverbunds in allen dienstlichen Belangen; - Strategische und administrative Begleitung einer erfolgreichen Nominierung für den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2014 der DFG, einer erfolgreichen GU-internen Bewerbung um EU-COFUND-Mittel für ein Fellowship des LOEWE-Schwerpunkts, einer erfolgreichen Bewerbung um ein AvH-Stipendium für ein Fellowship des LOEWE-Schwerpunkt; - Erfolgreiche Bewerbung um die Ausrichtung der Dr. Franz J. Vogel-Sommerschule des Deutschen Romanistenverbands 2014)
2016-2017: Geschäftsführer des Bayerischen Wissenschaftsforums - BayWISS (Aufbau der Geschäftsstelle BayWISS auf der Praterinsel (München); - Geschäftsführung im engeren Sinne; - Beratung und Unterstützung der Leitung des BayWISS in allen dienstlichen Belangen, - Begleitung der bayernweiten Einrichtung von sechs hochschulartenübergreifenden, interdisziplinären Promotionskollegs (BayWISS-Verbundkollegs) in den Themenfeldern "Mobilität und Verkehr" (Ingolstadt), "Energie" (Erlangen), "Digitalisierung" (Würzburg), "Ressourceneffizienz und Werkstoffe" (Bayreuth), "Sozialer Wandel" (Bamberg), "Gesundheit" (Regensburg))
Seit 2017: Kooperationsmanager Rhein-Main-Universitäten an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Mai
Ehrenamt: 
2007-2008: Umzugsbeauftragter des Instituts für Rechtsgeschichte am Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Förderung:
1996-2001: Studienstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
2002-2003: Promotionsstipendiat der Gerda Henkel Stiftung
2004-2005: Kollegiat der International Max Planck Research School for Comparative Legal History Frankfurt am Main
Mitgliedschaften:
Seit 2003: Historiae faveo - Förderverein Geschichtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V.
Seit 2007: Willibald-Pirckheimer-Gesellschaft zur Erforschung von Renaissance und Humanismus e.V. 
​​​​​​​

Eine Liste der Publikationen von Andreas Karg finden Sie unter https://www.andreas-karg.com/schriften/

E-Mail: akarg[a]aol.com




Web: Homepage