Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Freudenberg, Matthias

Apl. Prof. Dr. theol. Matthias Freudenberg, geb. 20.10.1962 in Alsfeld, studierte Ev. Theologie, Lateinische Philologie und Pädagogik in Göttingen und Tübingen. Anschließend arbeitete er als Wiss. Assistent bzw. Oberassistent am Lehrstuhl für Reformierte Theologie der Universität Erlangen-Nürnberg; dort Promotion 1996 und Habilitation 2002 im Fach Systematische Theologie. Es folgte eine Dozentur für Systematische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel in Verbindung mit dem Pfarramt in der Ev.-ref. Kirchengemeinde Wuppertal-Schöller.

Seit 2012 Landespfarrer bei der Ev. Studierendengemeinde Saarbrücken. Forschungsschwerpunkt mit zahlreichen Veröffentlichungen: Geschichte und Lehre der reformierten Kirchen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart.



E-Mail: m.freudenberg[a]mx.uni-saarland.de

Lexikonbeiträge:

Band XV (1999) Spalten 635-650 Ges(s)ner, Konrad (1516-1565)
Band XIX (2001) Spalten 674-691 Herzog, Johann Jakob (1805-1882)
Band XVIII (2001) Spalten 614-635 Heumann, Christoph August (1681-1764)
Band XIV (1998) Spalten 1124-1126 Jung, Friedrich Rudolf Julius (1880-1954)
Band XXI (2003) Spalten 834-848 Locher, Gottfried Wilhelm (1911-1996)
Band XIV (1998) Spalten 1245-1249 Megander, Kaspar (1495-1545)
Band XIV (1998) Spalten 1285-1298 Müller, Ernst Friedrich Karl (1863-1935)
Band XIX (2001) Spalten 1315-1319 Sprenger, Paul (1898-1945)
Band XIX (2001) Spalten 1320-1330 Staedtke, Joachim Berthold (1926-1979)
Band XIV (1998) Spalten 1529-1532 Steinbauer, Karl (1906-1988)
Band XIV (1998) Spalten 47-50 Wolleb, Johannes (1586-1919)