Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Kreuz, Gottfried E.

Werdegang
1996 bis 2001 Studium der Klass. Philologie (Lehramt Latein und Griechisch) an der Universität Wien. Abschluss mit einer Arbeit zum Carmen de Evangelio des Pseudo-Hilarius; -
2002 bis 2005 Doktoratsstudium an der Universität Wien, Promotion mit einer Arbeit zum Metrum in Genesin des Pseudo-Hilarius; - 
2003–2005 Studienrichtungsvertreter des Doktoratsstudiums der geisteswissenschaftlichen Fakultät.; -
2002 bis 2004 Lektor am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein der Univ. Wien; - 
seit 1999 Werkvertragliche Mitarbeit bei der Kirchenväterkommission der ÖAW, darunter 2003 Auftrag seitens der ÖAW zur Betreuung des überarbeiteten Nachdruckes von CSEL 13 und 17 (Johannes Cassianus); -
2002 bis 2004 Lektor an der Univ. Wien; - 
2004 bis 2010 Assistent am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein der Univ. Wien; - 
2008–2010 Mitglied der Studienkonferenz für die Studienprogrammleitung „Altertumswissenschaften“; -
2010 bis 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Literaturwissenschaften / Latinistik der Univ. Konstanz; - 
seit 2012 Assistenzprofessor am Fachbereich Altertumswissenschaften / Latinistik der Univ. Salzburg; - 
2015 Habilitation für Klassische Philologie / Latinistik an der Univ. Salzburg mit einer Habilitationsschrift zu den Silvae des Statius; - 
seit 2016 Assoziierter Professor am Fachbereich Altertumswissenschaften / Latinistik der Univ. Salzburg; -

2014 bis 2016 Vorsitzender der Curricularkommission für das MA-Studium ‚Antike Literatur-, Geistes- und Rezeptionsgeschichte‘; -
seit 2016 Vorsitzender der Curricularkommission für das MA-Studium ‚Klassische Philologie‘; -
Mitglied diverser anderer Curricularkommissionen sowie des Fachbereichsrates des FB Altertumswissenschaften und des SoE-Rates; - 
Mitglied des Zirkel Antike Salzburg, des Eranos Vindobonensis und der MommsenGesellschaft.

Forschungsschwerpunkte:
Christliche Dichtung der Spätantike und ihre Überlieferung, besonders pseudepigraphe Texte und ihre Funktionalisierung in der Kommentierungstradition; -
Raumkonzeptionen in antiker Literatur, besonders in den Silvae des Statius; -
Mittelalterliche Bibeldichtung: Vorbereitungen für die Edition einer Regum-Paraphrase des 12. Jhdts. (Cod. Paris. Lat. 14758), die als Supplement zur spätantiken Heptateuchdichtung anzusehen ist; -
Neulatein in Österreich: Gaspar Brusch und seine Landschaftsbeschreibungen. Kaspar von Niedbruck.

Eine Liste der Publikationen von  Assoz. Prof. PD Dr. Gottfried E. Kreuz finden Sie auf seiner Homepage

E-Mail: GottfriedEugen.Kreuz[a]sbg.ac.at




Web: Homepage