Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Heinrichs, Wolfgang

Wolfgang E. Heinrichs, * 11. Mai 1956 in Gelsenkirchen. Heinrichs ist ein deutscher Historiker und Theologe. Er ist außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte am historischen Seminar der Bergischen Universität Wuppertal; außerdem lehrt er Geschichte und Religion am Freien Christlichen Gymnasium Düsseldorf. Des Weiteren ist Heinrichs Pastor im Bund Freier evangelischer Gemeinden. Heinrichs wurde in Gelsenkirchen geboren und wuchs in Solingen auf. Vom katholischen Glauben konvertierte er zur Freien evangelischen Gemeinde.
Er studierte Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal und evangelische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. Wolfgang Heinrichs promovierte in Geschichte über das Thema Freikirchen als Ausdruck der Moderne, seine Habilitation verfasste er über das Thema Das Judenbild im Protestantismus. Außerdem absolvierte Heinrichs das theologische Seminar der Freien evangelischen Gemeinden in Ewersbach und wurde Pastor, neben seiner Professorentätigkeit. Nach Pastorentätigkeiten in Siegen-Weidenau und Calden wurde er im August 1998 nach Wülfrath berufen. Hier blieb er bis August 2009, als er in den Schuldienst wechselte und eine Lehrstelle an der privaten Ersatzschule Freies Christliches Gymnasium in Düsseldorf übernahm.
In Anerkennung seiner Verdienste um die Theologie und Geschichte der Freien evangelischen Gemeinden wurde ihm am 13. April 2013 der "Neviandt-Preis" verliehen.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die neuere Sozialgeschichte (mit dem Schwerpunkt Kirchengeschichte), die deutsch-jüdische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert, die Geschichte der Freikirchen sowie auch die Regionalgeschichte. Daraus folgend sind Heinrichs’ Forschungsprojekte die Situation jüdischer Rückkehrer nach dem Zweiten Weltkrieg in Wuppertal, das evangelische Lexikon für Theologie und Gemeinde, die Freikirchenforschung sowie die Chronik der Stadt Wülfrath.



E-Mail: wheinri[a]uni-wuppertal.de


Monographie

zusammen mit Hartmut Nolte
Lexikon der Wülfrather Kirchengeschichte
Nordhausen 2008

 



Lexikonbeiträge:

Band IV (1992) Spalten 233-236 Köbner, Julius Johannes Wilhelm (1806-1884)
Band IV (1992) Spalten 584-586 Krafft, Karl Johann Friedrich Wilhelm (1814-1898)
Band IV (1992) Spalten 1364-1366 Lehmann, Gottfried Wilhelm (1799-1882)
Band VI (1993) Spalten 62-65 Monod, Adolphe (1802-1856)
Band VIII (1994) Spalten 169-173 Ribbeck, August Ferdinand (1823-1874)
Band VIII (1994) Spalten 386-388 Rische, August Dietrich (1819-1906)
Band VIII (1994) Spalten 1309-1312 Sander, Immanuel Friedrich Emil (1797-1859)
Band IX (1995) Spalten 48-56 Scheibel, Johann Gottfried (1783-1843)
Band X (1995) Spalten 36-39 Siebel, Tillmann (1804-1875)