Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Wolf, Hubert

Hubert Wolf, geb. 26. November 1959 in Wört (Ostalbkreis), ist ein deutscher römisch-katholischer Priester und Kirchenhistoriker. Wolf ist Leibniz-Preisträger 2003.
Wolf wurde 1959 im schwäbischen Wört geboren. Er absolvierte das Abitur im Mai 1978 am Peutinger-Gymnasium in Ellwangen und studierte danach an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Ludwig-Maximilians-Universität München katholische Theologie mit dem Schwerpunkt Mittlere und Neuere Kirchengeschichte sowie später Exegese des Neuen und Alten Testamentes. 1983 legte er seine Diplomprüfung ab und setzte seine Ausbildung im Priesterseminar fort. Wolf empfing 1985 die Priesterweihe und war bis 1990 in der Pfarrseelsorge seiner Heimatdiözese Rottenburg-Stuttgart tätig.
1992 erhielt er einen Ruf als ordentlicher Professor an die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Im Jahre 1999 wechselte Wolf als C4-Professor an die Westfälische Wilhelms-Universität in Münster und wurde hier als Nachfolger Arnold Angenendts zudem Direktor des Seminars für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte am katholischen Fachbereich.
Seit März 2020 untersucht Hubert Wolf im Vatikanischen Apostolischen Archiv die Archivalien des Pontifikats Pius’ XII. im Hinblick auf sein kirchenpolitisches Wirken während des Zweiten Weltkriegs.

E-Mail: hubert.wolf(at)uni-muenster.de

Lexikonbeiträge:

Band V (1993) Spalten 103-107 Lipp, Josef v. (1795-1869)
Band V (1993) Spalten 264-267 Lothringen, Karl Josef v. (1680-1715)
Band V (1993) Spalten 1584-1593 Möhler, Johann Adam (1796)
Band VII (1994) Spalten 1578-1581 Reiser, Wilhelm von (1835-1898)
Band VIII (1994) Spalten 913-916 Ruckgaber, Emil (1828-1905)
Band XI (1996) Spalten 84-89 Ströbele, Urban (1781-1858)
Band XII (1997) Spalten 678-687 Tüchle, Hermann (1905-1986)