Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Allodi, Leonardo

Leonardo Allodi (1956) schloss sein Studium der Politikwissenschaft an der Universität Bologna mit einer Arbeit zum Thema „Die Soziologie des Werner Sombart“ ab. 1988 absolvierte er einen Forschungsaufenthalt am "Alfred Weber-Institut" der Universität Heidelberg und am Bundesarchiv in Koblenz, finanziert vom "K. Adenauer ». 1994 promovierte er in „Soziologie und Sozialpolitik“ am Institut für Soziologie der Universität Bologna mit einer Arbeit zum Thema „Modernisierung und Sozialplanung im Denken Karl Mannheims“. Im selben Jahr wurde er Researcher für Soziologie kultureller und kommunikativer Prozesse (SPS 08) an der Fakultät für Politikwissenschaften "Roberto Ruffilli" der Universität Bologna, wo er seit 2001 Associate Professor (SPS / 08) ist.
Er hat Werke von R. Spaemann, T. Luckmann und PL Berger, K. Mannheim, M. Mosebach, A. Schütz, M. Scheler, W. Sombart übersetzt und herausgegeben.

E-Mail: leonardo.allodi(at)unibo.it


Buchbeitrag

„Homo technicus“: Max Scheler und Robert Spaemann im Gespräch,
Seite 205-220, in: Zachary Davis, Stephan Fritz, Michael Gabel (Hrsg.)
Wurzeln der Technikphilosophie
SCHELERIANA, Band 5
Nordhausen 2020