Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Somavilla, Ilse

Ilse Somavilla, geb. 1951 in Fulpmes (Tirol), ist eine österreichische Philosophin.
Sie studierte Anglistik/Amerikanistik, Psychologie, Pädagogik und Philosophie (Sponsion 1988). 1997 erfolgte eine Dissertation über Ludwig Wittgenstein. Seit 1990 ist sie am Forschungsinstitut Brenner-Archiv tätig. 1993, während eines Forschungsaufenthalts am Wittgenstein-Archiv der Universität Bergen, konnte sie an der maschinenlesbaren Fassung von Wittgensteins Nachlass mitarbeiten. Ein weiterer Aufenthalt folgte im Sommer 1996. 1998, während eines Forschungsaufenthalts an der Israelischen Nationalbibliothek, beschäftigte sie sich mit Paul Engelmann.
Sie erhielt Lehraufträge am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck und Universität Klagenfurt.

E-Mail: Ilse.Somavilla(at)uibk.ac.at


Buchbeitrag

Zwischen den Fronten: Wittgenstein und seine englischen Freunde,
Seite 287-322, in: Arturo Larcati, Chiara Conterno
Zwischen den Fronten - Tra i due fronti
Band 15 der Reihe Poetry, Music and Art
Nordhausen 2019