Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Alfieri, Francesco

Francesco Alfieri, geb. 1976, ist Lehrbeauftragter für Philosophie an der Pontificia Universitas Laterniensis. Seit 2008 hält er Seminare über die Phänomenologie von Edith Stein und Hedwig Conrad-Martius an der Universität Bari. Seit 2007 ist er Archivar beim „Centro Italiano di Ricerche Fenomenologiche“ (Ital. Forschungszentrum für Phänomenologie) mit Sitz in Rom, das dem The World Phenomenology Institute (Hanover, NH, USA) angeschlossen ist. Seine Forschungsarbeit konzentriert sich auf die deutsche Phänomenologie des 20. Jahrhunderts mit besonderer Aufmerksamkeit auf einige weibliche Vertreter: Edith Stein, Hedwig Conrad-Martius und Gerda Walther. Zusätzlich untersucht er die Philosophie von Anna-Teresa Tymieniecka.

E-Mail: frafrancescoalfieriofm(at)yahoo.it


Buchbeitrag

Hin zu einer Lösung der Frage nach dem principium individuationis
in den Untersuchungen von Edith Stein und Edmund Husserl.
Das Problem der materia signata quantitate

Seite 74-113, in: Peter Volek (Hrsg.),
Husserl und Thomas von Aquin bei Edith Stein
AD FONTES STUDIEN ZUR FRÜHEN PHÄNOMENOLOGIE, Band 2
Nordhausen 2016