Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Greshake, Gisbert

Prof. Dr. Gisbert Greshake, geboren am 10.10.1933 in Recklinghausen (Westfalen), 1954-1961 Studium der Philosophie (Lic. phil.) und der Theologie (Lic. theol.) in Münster/Westf. und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Nebenher auch Studium der Kirchenmusik. 1960 Priesterweihe. 1961-1969 Seelsorgerlicher Dienst in der Diözese Münster; während der letzten zwei Jahre Promotion zum Dr. theol. bei Prof. Walter Kasper in Münster. Von 1970-1974 wiss. Assistent, Habilitation und apl. Professor in Tübingen. Vom 1.2.1974 - 31.3.1985 Professor für Dogmatische Theologie und Dogmengeschichte an der Kath. Theol. Fakultät der Universität Wien., ab 1.4.1985 Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Br. Ab 1.4.1999 im Ruhestand.

Gastprofessuren in Jerusalem, Innsbruck, Berlin (Guardini-Professur), Rom (1979, 1999-2007). Von 2004 bis 2012 Gastdozentur am interdiözesanen Priesterseminar Lantershofen.

Das publizierte Werk besteht aus über 50 wissenschaftlichen Büchern und ca. 800 Artikeln. Abrufbar unter: www.theol.uni-freiburg.de/institute/ist/doe/greshake
Außer den genera literaria "Wissenschaft" und "Spiritualität" gibt es einige Bücher über die Wüste, drei "Kirchen"-Krimis (zwei davon unter Pseudonym), einen Wanderführer und einen Beitrag mit Kochrezepten.

Die doppelte Staatsbürgerschaft (deutsch, österreichisch), das ständige Pendeln des Wohnorts zwischen Freiburg und Wien sowie lange Zeit auch zwischen Freiburg und Rom, ein insgesamt über 12jähriger Aufenthalt in Italien und sehr viele Auslandsreisen (Afrika [dabei u.a. 35malige Durchquerung der Sahara mit eigenem Wagen], Südamerika, Asien) sowie die Herkunft seiner Familie mütterlicherseits aus Frankreich sind der Hintergrund seiner Europa-Begeisterung wie auch seiner Offenheit für globale Prozesse.



E-Mail: gisbert.greshake[a]theol.uni-freiburg.de


Monographie

GESCHICHTEN VON UNTERWEGS
Von abenteuerlichen Fahrten und ungewöhnlichen Erlebnissen
Nordhausen 2020
 

Lexikonbeiträge:

Band XXXV (2014) Spalten 277-281 Diadochus von Photike
Band XXXV (2014) Spalten 1099-1112 Peyriguère, Albert (1883-1959)
Band XXXV (2014) Spalten 1476-1485 Voillaume, René (1905-2003)