Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen


Band XLIII (2021) Spalten 1-8  Autor: Michael Knüppel

ABŪ’L-FAẒL ibn Mubārak (~ Šaiḫ Abū’l-Faẓl ‘Allāmī), *14.1. 1551 in Agra, † 12.8. 1602 auf dem Dekkan zwischen Sarai Vir and Antri, indischer »Großvezir« (eigentlich Sekretär und Berater des indischen Großmoguls Akbar), Autor, Historiker und Bibelübersetzer; wurde als zweiter Sohn des indischen Gelehrten Šaiḫ Mubārak und Bruder des späteren indischen Dichters Šaiḫ Abū’l-Fā’izī ibn Mubārak (1547-1595), der sich 1543 von Nāgaur in Rajastan nach Agra begeben hatte, geboren und war ein Nachfahre des Gelehrten Šaiḫ Mūsā von Sindh, der ursprünglich aus dem Jemen stammte.
 


Michael Knüppel