Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon
Nachschlagewerk mit aktuellen Nachträgen

Autorinnen und Autorenverzeichnis

Kreutzer, Gert

Gert Kreutzer, geb. 5.8.1940 in Glatz (Schles.), 1960 Abitur am Humanistischen Gymnasium Arnoldinum Burgsteinfurt, 1960-1966 Studium in Münster und Tübingen der Fächer Germanistik, Latein und Skandinavistik mit Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Höheren Schulen (Deutsch und Latein), 1966-1968 Wissenschaftliche Hilfskraft am Nordischen Institut der Universität Münster, 1968-1969 Studienreferendar an Gymnasien in Coesfeld und Hamm, 1969 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Höheren Schulen, 1969-1970 Studienassessor in Bochum, 1970-1974 Wissenschaftlicher Assistent am Nordischen Institut der Universität Kiel, 1973 Promotion zum Dr. phil., 1982 Habilitation und Venia legendi für das Fach Nordische Philologie, 1986 Ernennung zum Akademischen Oberrat, 28.2.1990 Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor, 1.9.1990 Ernennung zum Ordentlichen Professor (C4) für Nordische Philologie und Direktor des Instituts für Nordische Philologie der Universität zu Köln. 1.9.2005 Eintritt in den Ruhestand.

Zahlreiche Veröffentlichungen zur älteren und neueren Literatur und Kultur der Nordischen Länder, Übersetzungen vor allem aus dem Isländischen. 1970-1990 Redakteur und 1986-1993 Mitherausgeber der Zeitschrift "skandinavistik". Seit 1987 Herausgeber der Reihe "Isländische Literatur der Moderne" im Kleinheinrich Verlag, Münster. Seit 1995 Herausgeber und Redakteur der Zeitschrift "ISLAND". Seit 1992 Vorstandmitglied und seit 2002 Präsident der Deutsch-Isländischen Gesellschaft Köln. 1996 Verleihung des isländischen Falkenordens durch die Präsidentin Vigdís Finnbogadóttir.
Verheiratet seit 1968, zwei Kinder.

 


E-Mail: Gert.Kreutzer[a]t-online.de

Lexikonbeiträge:

Band XXXV (2014) Spalten in Vorbereitung SVENSSON, Jón ("Nonni")
Band XXXV (2014) Spalten 1403-1416 Svensson, Jón (Jón Stefán Sveinsson) (1857-1944)